Wie man alte Sünden los wird

KOSTENLOSE BERATUNG UND KOMPETENTE HILFE, WENN SIE MIT IHREM PMU NICHT ZUFRIEDEN SIND

Immer wieder kommen Kundinnen anderer Studios zu uns, die mit ihrem Permanent Make-up / Microblading Ergebnis nicht zufrieden sind. Egal ob hier schlecht gearbeitet wurde oder Sie Ihre Entscheidung von damals heute einfach bereuen, wir können Ihnen helfen.

WAS WIR FÜR SIE TUN KÖNNEN
Die gute Nachricht: in vielen Fällen, können wir alte, schlechte Microblading-Arbeiten entfernen oder verbessern. Natürlich hängt das vom Einzelfall ab. In jedem Fall nehmen wir uns für Ihre Anliegen aber gerne Zeit.

Nicht immer sind Kundinnen mit Ihren Augenbrauen die in anderen Studios gemacht worden sind zufrieden, hier sehen Sie einen kleinen Auszug der von uns vorgenommenen Korrekturen

MODERNSTE ART DER ENTFERNUNG
Für das Entfernen von Permanent Make-ups verwenden wir besonders sanfte, moderne Verfahren. Dabei wird die alte Farbe quasi aus der Haut „gewaschen“. Diese neuen Techniken werden erst selten in Österreich angeboten. Die Anzahl der Behandlungen ist sehr stark vom aktuellen Resultat abhängig!

UNZUFRIEDEN MIT DEM PMU – HÄUFIGE FEHLER
Wenn Permanent Make-up Ergebnisse nicht die Anforderung treffen, kann das viele Ursachen haben.

FARBEN VERBLASSEN

  • Anfänglich war das Permanent Make-up Resultat optisch sehr ansprechend, doch mit der Zeit haben sich die ursprünglichen Farben geändert. Aus schwarz wurde rot usw., das hängt sehr stark mit den im Studio verwendeten Farben. Ein Verblassen der Farben ist normal, da wie bekannt die Pigmentierung nicht wie bei einem Tattoo tief in der mittleren Hautschicht sondern knapp unter der Oberhaut stattfindet. Hier ist die Farbe neben der Umwelt (UV Strahlung etc.) auch von der Erneuerung der Oberhaut betroffen.
    Es sollte aber nicht sein, dass sich die Farben ändern. In einem solchen Fall dürfte mit Farben von niedrigerer Qualität pigmentiert worden sein.

NICHT SYMETRISCH

  • Die Linien wurden nicht symmetrisch, zu dick oder zu lang ausgeführt. Das ist schlichtweg schlechte handwerkliche Fähigkeit. In einem seriösen Kosmetikstudio bzw. bei einem professionellen Permanent Make-up Artist darf das nicht passieren.

SCHLECHT GESTOCHEN

  • Es wurde zu stark oder zu schwach gestochen, beides ist schlecht. Wenn zu tief in die Lederhaut gestochen wird, werden die Blutkapillare verletzt. Dadurch entstehen Bluttropfen, die Farbe wird verdünnt und verläuft breit. So sind keine klaren Linien zu erkennen. (Zudem ist das zu tiefe Stechen sehr schmerzhaft.)
    Wurde zu schwach gestochen bzw. nur in die Oberhaut pigmentiert, verblasst die Farbe sehr schnell. Die Oberhaut erneuert sich alle vier Wochen. Die Farbe wird nach und nach abgestoßen.

SCHLECHT BERATEN

  • Der Permanent Make-up Artist hat sich nicht mit Ihnen abgestimmt ist nicht auf Ihre Wünsche eingegangen. Auch das kommt uns leider immer wieder zu Ohren.

Newsletter abonnieren

Go To Top