Intimbereich Sugaring

Vertrauen Sie nur Sugaring Experten mit viel Erfahrung Ihren Intimbereich an. Unsere Sugaring Profis beraten Sie gerne.

 

Wer glaubt, die Entfernung der Schambehaarung wäre neumodischer Schnickschnack, der irrt. Schon im Altertum galt glatte, haarlose Haut als Schönheitsideal. Außerdem hatte die Intimrasurauch hygienische Gründe. Denn so wurde es Parasiten wie Läusen und Flöhen erschwert, sich festzusetzen. Statt Muscheln, geschärften Steinen und Bienenwachs stehen uns heute allerdings weitaus fortschrittlichere Methoden zur Haarentfernung zur Verfügung. Beim Thema Intimrasur gehen die Meinungen weit auseinander. Von Natur pur bis ganz blank – jede Intimfrisur hat ihre Verfechterinnen. Und selbst Frauen, die sich für einen üppigen Bewuchs im Schambereich entscheiden, frisieren diesen mitunter und kürzen zumindest die Haare mit der Schere. Wer die Behaarung im Intimbereich allerdings loswerden will, dem stehen neben der Intimrasur unterschiedliche Methoden zur Verfügung.

Hautausschlag, Rötungen und rote Punkte, die nach einer Rasur oder dem Waxing auftreten können, sind normalerweise beim Sugaring kein Thema. Die Enthaarung im Intimbereich ist eine höchst sensible Angelegenheit. Beim Sugaring wird die natürliche und sehr hautschonende Methode in Haarwuchsrichtung angewendet, dadurch werden Hautirritationen auf ein Minimum gesenkt. Sugaring wird von den meisten KundInnen sehr gut vertragen.

Preisliste Sugaring

Newsletter abonnieren

Go To Top